Workshop: Ihre Karriere beginnt
mit dem ersten Treffen

Job Sharing – das erste Treffen mit potenziellen Job Partnern

Das erste Treffen mit dem möglichen Job Partner: Bereiten Sie sich auf das Gespräch intensiv vor und überlegen Sie, welche Fragen ein Muss sind. Wie in jeder Partnerschaft gilt, eine 100-prozentige Sicherheit des Zusammenpassens gibt es nicht. Aus diesem Grund sollten Sie über Kriterien nachdenken, die Sie in Ihre Partnerauswahlentscheidung auf jeden Fall einfließen lassen möchten.

Die Erfahrung zeigt, dass 2 bis 3 Treffen erforderlich sind, um sich ein einigermaßen vollständiges Bild des potenziellen Job Partners machen zu können. Die Chemie muss stimmen. Die Wahl des richtigen Job Partners prägt die Zusammenarbeit und ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor des Job Sharings.

Doch fehlt Ihnen anfangs der Überblick, welche Fragen im Vorfeld schon angesprochen und erörtert werden müssen. Worauf sollten Sie beim Aufbau des Gesprächs achten? Und was passiert nach dem ersten Treffen? Mit den richtigen Fragen zeigen Ihnen diese ausführlichen Gespräche auch Ansätze auf, ob überhaupt eine Harmonie (Verträglichkeit) mit Ihnen und dem Job Partner gegeben ist.

Wir unterstützen Sie bei der Erarbeitung Ihrer individuellen Fragen, der Gesprächsführung und beim Schreiben eines Job Sharing-Partnerarrangements. All diese Vorgehensweisen erfahren Sie in unserem Workshop.

Die Inhalte
Grundlagen eines Job Sharings
Erwartungen und Ziele an das Job Sharing
Qualifikationen und Berufserfahrungen
Karriereziele: Ja oder Nein
Job Sharing-spezifische Eigenschaften
Umsetzung in die Praxis

Zielgruppen
Vollzeit- und Teilzeitbeschäftigte, die gern in einem Job Sharing tätig werden möchten.
Wiedereinsteiger nach der Elternzeit bzw. nach der Familienphase.
Berufseinsteiger, die nicht ganztägig arbeiten können.

Termin: Auf Anfrage in 2017
Tagungsort:

Die Rechnungsstellung erfolgt unmittelbar nach Anmeldung zusammen mit der Anmeldebestätigung. Erst mit Eingang des vollen Rechnungsbetrages ist ein Platz je angemeldeter Person fest reserviert. Das Eingangsdatum der Anmeldung entscheidet bei Überbuchung über die Teilnahme.

Die Preise verstehen sich inklusive Tagungspauschale, Tagungsgetränken, 2 Kaffeepausen, Mittagsimbiss und ausführlichem Arbeitsmaterial.

Bei Stornierungen von fest angemeldeten Personen wird die gesamte Workshopgebühr fällig, wenn die Stornierung weniger als 21 Tage vor dem Workshop erfolgt. Bei einer Stornierung, die 22 Tage bis 30 Tage vor dem Workshop erfolgt, werden 50 % der Workshopgebühr fällig. In anderen Fällen wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 30 € erhoben. Ersatzteilnehmer können gestellt werden. Findet der Workshop aus Gründen, die die Veranstalterinnen zu vertreten haben, nicht statt, so werden nur Rückzahlungsforderungen bis zur Höhe der bezahlten Kosten von den Veranstalterinnen übernommen. Darüber hinausgehende Ansprüche im Zusammenhang mit den Workshop bestehen nicht. Zur Fristwahrung müssen Stornierungen per Email an herbers@qualifizierte-teilzeitarbeit.de oder schriftlich per Post bei Herbers QT, Wilhelm-Raabe-Straße 13, 26131 Oldenburg eingehen.

Darüber hinaus gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.