Bei uns sind Ihre Jobsharing Konzepte
und Karrieren in guten Händen

Sie möchten gern Ihre Arbeitszeit reduzieren bzw. in einem Jobsharing arbeiten?
Sie möchten sich mit Ihrem Tandempartner in einem Jobsharing bewerben?
Sie planen den Wiedereinstieg in Form eines Job Sharings nach der Elternzeit,
nach einer längeren Krankheit oder aus anderen Gründen?
Sie suchen einen Job mit einer besonderen Herausforderung?

Slide-neuer-Job-Teilzeit-Job-Sharing

Jobsharing und Topsharing Konzepte

Die größte Herausforderung für ein erfolgreiches Jobsharing bzw. für ein Topsharing ist, dass die Tandempartner mit dem „richtigen“ Partner zusammenarbeiten, mit dem diese Vorteile auch in die Praxis umgesetzt werden können. Das Tandem sollte ein eingespieltes Team sein, ein hohes Organisationstalent aufweisen, über eine hohe Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit verfügen. Zudem muss die persönliche Chemie stimmen; sie ist das Kernthema und die Voraussetzung für ein funktionierendes Jobsharing bzw. Topsharing. Gegenseitiges Vertrauen, Loyalität und Respekt haben den höchsten Stellenwert, genau wie die Übereinstimmung bei Motivation und Werten.

Wie die Praxis zeigt, arbeiten jene Tandems am besten zusammen, die sich schon längere Zeit kannten. Da das persönliche Verhältnis zwischen den Tandempartnern so wichtig ist, sehen es Unternehmen gerne, wenn sich zwei Mitarbeiter gemeinsam um eine Stelle bewerben. Sie kennen sich schon und haben sich auch Gedanken über die Aufteilungen der Arbeitsinhalte, Arbeitszeitplan und andere jobsharing-spezifische Eigenschaften gemacht.

Jobsharing-Konzepte (ohne Führungsverantwortung)

Jobsharing ist nicht nur die Teilung eines Vollzeitarbeitsplatzes mit unterschiedlichen Arbeitszeitanteilen wie z.B. 40:60 oder 60:60 auf zwei Personen, sondern diese Arbeitszeitform beinhaltet auch bis zu zwei zusammengelegte Vollzeit-Arbeitsplätze mit zwei Beschäftigten.

Teilzeitarbeit muss man sich auch leisten können.

Sie als Berufs- und Wiedereinsteiger oder bereits Beschäftigter interessieren sich für ein Jobsharing, um Beruf und Privatleben besser vereinbaren zu können und mehr Freiräume für sich persönlich zu gewinnen. Über Jobsharing haben Sie schon viel gehört bzw. gelesen und sich mit Ihren Mitarbeitern bzw. Freunden teilweise ausgetauscht. Aber Sie wissen nicht, wie Sie praktisch vorgehen sollten: Was sind die einzelnen Schritten und welche Methoden bringen mich zum Ziel?

Ich unterstützte Sie dabei, Ihren individuellen „Jobsharing-Weg“zu finden. Durch eine Beratung oder durch ein Coaching erhalten Sie alle wichtigen Schritte, die Sie zur Erstellung für Ihr individuelles Jobsharing Konzept benötigen.

Was ist ein individuelles Jobsharing Konzept?

Beim Jobsharing teilen sich zwei Menschen in gemeinsamer Verantwortung einen Job (Ein oder bis zu zwei Vollzeitarbeitsplätze) und bringen dabei unterschiedliche Erfahrungen und Kompetenzen mit ein. Mit Ihrem Jobsharing-Konzept überzeugen Sie Unternehmen, dass Ihrem Wunsch nach einem Jobsharing entsprochen wird. Sie entwickeln mit Ihrem Tandempartner oder alleine ein eigenes Konzept, das die Grundlage für Ihr individuelles Portfolio für eine Jobsharing-Bewerbung darstellt.

Inhalte sind (auszugsweise):
• Bin ich für ein Jobsharing geeignet?
• Welche Erwartungen habe ich an ein Jobsharing?
• Wie finde ich eine Jobsharing-Position?
• Welche Unternehmen passen zu mir?
• Welche Bewerbungsstrategie ist für mich am effektivsten?
• Wie und wo könnte ich einen Tandem-Partner finden?
• Wie finde ich heraus, ob der potenzielle Jobsharing-Kandidat zu mir passt?

• Wie kann ich den direkten Vorgesetzten, die Personalabteilung oder das Unternehmen von der Idee „Jobsharing“ überzeugen?
• Wie gestalte ich meine Bewerbung bzw. unsere Tandem-Bewerbung?
• Wie kann ich bzw. können wir meine bzw. unsere gemeinsamen Erfahrungen und Kompetenzen (Potenziale) herausarbeiten, dass sie für das jeweilige Unternehmen einen enormen Mehrwert darstellen?
• Was sind meine Wünsche (als Tandem) an das Unternehmen (Win-Win Situation für beide Seiten)?

Um Ihr Jobsharing-Konzept optimal zu entwickeln und sich auf ein Jobsharing vorzubereiten, bekommen Sie einen Methoden-Koffer an die Hand.

In meinem Coaching bringe ich Erfahrungen aus meiner langjährigen Beratungspraxis mit ein und verbinde diese mit wissenschaftlichen Know-how und Praxisbeispielen. Folgende Medien stehen Ihnen zur Auswahl: Telefon, Video-Konferenz, E-Mail und WhatsApp.